Benito van de Pas

Dart Spieler Benito van de Pas XQMax Darts
Dart Spieler XQMax Darts
Dart Spieler XQMax Darts

Benito van de Pas

Big Ben 2011 rückt Benito van de Pas zum ersten Mal in den Fokus der Dart Szene, als er die German Open in Bochum gewann. Er war dadurch für die BDO-Weltmeisterschaft 2012 qualifiziert. In den beiden folgenden BDO- WM´s war immer in der ersten Runde Schluss.

Im Januar 2014 spielte er die Q-School der PDC, er sichert sich mit einem Sieg 5:4 über Joey ten Berge eine 2-Jahres Tourcard. Bei den Players Championships konnte er einige Erfolge verzeichnen, z.B. besiegte er Michael van Gerwen mit einem 106,72er.

2014 war er der erfogreichste Tour Card-Gewinner auf der Pro Tour Order of Merit. Benito van de Pas "Big Ben" kassierte £19.500 Preisgelder.

Bei der PDC Weltmeisterschaft 2015 erreichte er nach Siegen über Paul Nicholson, Dave Chisnall die 3. Runde. Ausgeschieden ist er gegen Robert Thornton mit 0:4. 2015 wurde ein gutes für Benito "Big Ben", International Darts Open besiegte er mit Michael van Gerwen. Beendete damit die Serie von 21 ungeschlagenen Spielen von MVG.

Auf der PDC Dart-WM 2016 bekam er es der ersten Runde mit Max Hopp zu tun und gewann mit 3:1. Durch den Sieg über Dimitri van den Bergh erreichte er zum zweiten Mal hintereinander das Achtelfinale. Er verlor dieses gegen "Bully Boy" Michael Smith mit 0:4. Die UK Open schloss Benito van de Pas mit Achtelfinale ab, er musste sich 2:9 Kyle Anderson geschlagen geben.
Bei Benitos erstem Pro-Tour Turnier schlug er im Finale Michael van Gerwen mit 6:5. Seinen zweiten Pro-Tour Turniersieg holte er sich im Finale mit 6:0 über Joe Cullen.
2016 beim World Grand Prix Benito van de Pas "Big Ben", zum ersten Mal ins Viertelfinale, wurde dort von Raymond van Barneveld mit 0:3 Sätzen abserviert.
Ins Viertelfinale ging es bei den World Series of Darts Finals, dort scheiterte er an Phil Taylor "The Power" mit Taylor mit 3:10. Wegen seiner guten Leistungen auf der Tour, schaffte er es 2016 unter die Top16 der Order of Merit.

Die PDC Weltmeisterschaft 2017 ging auch nicht über das Achtelfinale hinaus. Benito verlor gegen Gary Anderson mit 2:4.
Mit den German Darts Open 2017 gelang van de Pas zum zweiten Mal ein Finale der European Tour. Er hatte einen Matchdart und ein 110er-Average verlor dennoch 5:6 gegen Peter Wright. Benito van de Pas erreichte 2016 mit zwei Siegen über Cristo Reyes und Gerwyn Price das Viertelfinale beim World Grand Prix. Er musste sich anschließend Simon Whitlock geschlagen geben.

Bei PDC- WM 2018 folgte ein Ausscheiden in der 1. Runde gegen Steve West mit einer schlechten Leistung. Beim Masters kam er nur zur einer Partie, diese verlor er mit 6:10 gegen Michael van Gerwen.
Sein momentan aktuellster Dart, Benito van de Pas original 90% Tungsten Ringed Grip und lasergraviertem Logo "Big Ben".

Seine absoluten Karriere- Highlights

  • PDC Weltmeisterschaft Achtelfinale 2015, 2016, 2017, 2019 und 2018 1. Runde
  • Players Ch'ship Finals Runde 1 2014
  • UK Open Runde 3: 2014, 2015
  • World Matchplay 1.Runde 2015, 2016 und 2017
  • World Grand Prix Viertelfinale 2016 und 2017
  • European Championship Achtelfinale 2017
  • The Masters 1.Runde 2017 und 2018
Dart Spieler XQMax Darts
Seite 1 von 1  | 5 Artikel gefunden

Neuigkeiten von GOKARLI
Carrera Digital 124 / 132 Clubmodell 2019 Porsche 911 GT3 RSR
Ab sofort im Carreraclub erhältlich! mehr ...
Target FREE BUNDLE!
Zu jedem Target Tungsten Dart-Set ein nützliches Präsent mehr ...
Neue Shafts und Flights in Slim von 8 Flight
IM+ Intermediate Plus & S+ Short+ Shafts in Fixed & Spin mehr ...
Target Dart Stars beim Grand Slam of Darts
17. November 2019 in Wolverhampton, England mehr ...
4.87 / 5.00 of 1199 GOKarli Rennbahnonlineshop customer reviews | Trusted Shops