Devon Petersen

Dart Spieler Devon Petersen unicorn
Dart Spieler unicorn
Dart Spieler unicorn

Devon Petersen

African Warrior 2010 hat es für eine Teilnahme an der PDC WM 2010 für Devon Petersen noch nicht gereicht.

PDC Weltmeisterschaft 2011, schaffte es Devon Petersen "The Spartan" als südafrikanischer Qualifikant in die Vorrunde. Er spielte gegen den Guayaner Norman Madhoo siegte mit 4:3. In der ersten Runde der PDC WM schied er gegen Jamie Caven mit 1:3 aus. Durch eine erfolgreiche Teilnahme an der Q-School 2011 sicherte er sich eine Tourkarte für die nächsten zwei Jahre.

PDC Weltmeisterschaft 2012, er erreichte diesmal die 2. Runde musste dort eine Niederlage mit 2:4-Niederlage gegen Gary Anderson hinnehmen. 2012 spielte Devon Petersen "The Spartan" mit seinem Partner Shawn Hogan den World Cup of Darts. Es reichte für einen Sieg gegen Spanien und Schottland schlagen. Im Viertelfinale sind die beiden an Wales gescheitert.

PDC Weltmeisterschaft 2014, sein dritter Anlauf bei der PDC Weltmeisterschaft er siegte gegen Mohd Latif Sapup aus Malaysia mit 4:1, Steve Beaton und Justin Pipe und war zum ersten Mal in der dritten Runde. Das folgende Match gegen James Wade verlor er deutlich mit 0:4 und schied aus. Seit dieser PDC WM ist Petersen bei seinen Fan´s für seine Tanzbewegungen zu seinem Einlaufsong Waka Waka" von Shakira bekannt. Graham Filby wurde sein neuer Partner beim World Cup 2014. Das neu Team Südafrika, schlug Deutschland und Singapur, machten damit das Viertelfinale perfekt. Dort warteten Phil Taylor "The Power" und Adrian Lewis "Jackpot" und sorgten für das Ende bei dieser WM.

2015 erkämpfte er sich bei der Q-School 2015 seine Tourcard. Seinen größter Erfolg erkämpfte er sich bei den UK Open 2015 mit einer Viertelfinalteilnahme. In diesem Match war er chancenlos, gegen den Sieger des Major- Turnier Michael van Gerwen.

Den ersten 9-Darter warf Devon Petersen bei den 6.Players Championship 2015 in Coventry warf Petersen seinen ersten 9-Darter auf der Tour.

2017 PDC Weltmeisterschaft er war nach 2 Jahren Abwesenheit wieder qualifiziert. Es folgte allerdings ein jähes Ende im Erstrundenspiel gegen Steve Beaton er verlor 1:3. Deon Oliver wurde 2017 sein neuer World-Cup-Partner, zusammen konnten sie in der ersten Runde mit 5:3 gegen Schweden gewinnen. In Runde 2 trafen sie auf England und schieden sang und klanglos aus.

Um eine Verwechslung mit Cristo Reyes ebenfalls "The Spartan" zu vermeiden, änderte Devon Petersen im August seinen Spitznamen in "African Warrior".

2017 war kein gutes Jahr von Devon Petersen "African Warrior", qualifizierte sich aber als bester Afrikaner der PDC Order of Merit für die PDC WM 2018. Er verlor gegen Darren Webster die erste Runde mit 2:3.
Sein momentan aktuellster Dart, Unicorn CONTENDER Devon Petersen Phase mit Shark Grip Technologie, Unicorn Logo sowie eine Grafik des Contenders Devon Petersen lasergraviert.

Seine absoluten Karriere- Highlights

  • PDC Weltmeisterschaft Achtelfinale 2014
  • World Masters Vorrunde 2010
  • PDC World South Africa Qualifying Event Sieger 2010, 2011 und 2013
  • World Cup of Darts Viertelfinale 2012 und 2014, Runde 2 2017, Achtelfinale 2018
  • UK Open Viertelfinale 2015
  • Grand Slam Reserves Qualifier Sieger 2015
  • European Championship 1.Runde 2016
  • Players Championship Finals 1.Runde 2016
Dart Spieler unicorn
Seite 1 von 1  | 2 Artikel gefunden

Neuigkeiten von GOKARLI
Target Dart neuer Team Player Gabriel Clemens
Gabriel Clemens The German Giant in der German Darts Superleague mehr ...
Bulls NL 2020 veröffentlichte am 01. Mai 2020
Kim Huybrechts The Hurricane unterzeichnet einen mehrjährigen Vertrag bei Bulls Niederlande! mehr ...
Target Dart 2020 Dart Collection Launch 22.04.2020 22. April 2020
News 2020 - Spring / Frühlings Launch 2020 mehr ...
GeoBender® Cube Würfel magnetisches 3D-Puzzle
Neuheiten 2020 World, Bees, Abstract 2, Primary 2 mehr ...