Dimitri van den Bergh

Dart Spieler Dimitri van den Bergh unicorn
Dart Spieler unicorn
Dart Spieler unicorn

Dimitri van den Bergh

The Dreammaker gehört mit Mike de Decker "The Real Deal" zu den größten Darttalenten Belgiens.
Bei der BDO, gewann er 2013 die British Teenage Open und qualifizierte sich für das Winmau World Masters.

Seit 2014 versucht Dimitri van den Bergh, sich auf der Development-Tour (früher Youth-Tour) über den European Qualifier für European-Tour-Turniere zu qualifizieren. Anfang Januar 2014 konnte er sich bei der Q-School leider keine keine Tourkarte sichern.
Dimitri qualifizierte sich für die German Darts Championship, musste sich in Runde 1 mit 2:6 Ronnie Baxter geschlagen geben. Er erreichte einen Average von über 100 Punkten.
Er spielte die Dutch Darts Masters und gewann mit 6:2 den Engländer Josh Payne, in Runde 2 verlor er zu Null gegen Mervyn King.
Auf der Youth-Tour hat der Belgier 2014 drei Turniere gewonnen. Er bekam als Nr.1 der Youth Tour Order of Merit die Tourkarte für die nächsten zwei Jahre.

2015 ließ er zwei weitere Siege auf der Development-Tour folgen. Dimitri war nun regelmäßig auf der European-Tour zu sehen. Im April beim Players Champinship in Barnsley erreichte er das Achtelfinale, unterlag mit 5:6 Mensur Suljovic.
Für seine konstanten Leistungen auf der European-Tour bekam Dimitri eine Wildcard für die World Series of Darts Finals 2015 (1.großes TV-Turnier). Musste gleich zum Auftakt mit 3:6 gegen Max Hopp eine Niederlage einstecken.
Dimitri qualifizierte sich über die European Order of Merit für die PDC Weltmeisterschaft 2016.

PDC Weltmeisterschaft 2016, Runde 1 überstand er mit 3:1 gegen Ian White " Diamond " . Unglücklich verlor er in Runde zwei gegen den Niederländer Benito van de Pas "Big Ben" mit 2:4.
Für die WM-Bühne entschied er sich für Einlaufmusik "Happy" von Pharrell Williams und den dazu passenden Spitznamen "The Dreammaker".
In diesem Jahr konnte er das German Darts Masters sowie den Spreecup in Berlin gewinnen.

2016 war der junge Belgier wieder regelmäßig auf der European-Tour vertreten. Er spielte auf der Development-Tour und entschied wieder ein Turnier für sich.
Beim Players Championship 2016 erreichte er die 2. Runde verlor gegen Christian Kist "The Lipstick" mit 2:6.

2017 wurde Dimitri van den Bergh "The Dreammaker" Junioren Weltmeister 2017, im Finale gegen Josh Payne "The Maximum" mit 6:3.
Er qualifizierte sich für die Players Championship Finals, und auch für den Grand Slam of Darts. Dimitri van den Bergh verlor im 9-Dart-Shootout um einen Achtelfinalplatz auf dem Grand Slam of Darts gegen Robert Thornton knapp mit 340 - 345.

2017 PDC Weltmeisterschaft, unglücklich nach einer tollen Leistung, verlor er in der ersten Runde gegen Cristo Reyes " The Spartan" mit 2:3.
Der Belgier konnte auf der Development-Tour 2017 drei weitere Turniere gewinnen, die Leistungen waren in dieser Zeit nicht sehr konstant.
Ein Highlight gab es auf den World Series Finals, er konnte Michael Smith und Raymond van Barneveld schlagen.
Im November erreichte " The Dreammaker " das Finale der World Youth Championship 2017. Nach siegen gegen Qingyu Zhan, Rhys Griffin, Scott Dale und Luke Humphries, gewann er das Finale mit 6:3 gegen Josh Payne "The Maximum". Er war damit PDC-Jugendweltmeister 2017.

2018 PDC Weltmeisterschaft, in Runde 1 schlug er Stephen Bunting "The Bullet" mit 3:1. Runde 2 gegen Jan Dekker 4:2, Achtelfinale Mensur Suljovic klar mit 4:0. In einem klasse und sehr spannenden Viertelfinale gegen Rob Cross "The Voltage" verlor er am Ende doch 4:5.
Sehr erfolgreich verlief für Dimitri van den Bergh das German Darts Masters auf Schalke, er siegte gegen Martin Schindler mit 6:0, fertigte Michael van Gerwen "Mighty Mike" im Viertelfinale mit 8:3 ab. Gary Anderson "The Flying Scotsman" schlug er in einem super Match mit 8:7. Im Finale unterlag Dimitri "Dreammaker" einem starken Mensur Suljovic mit 2:8.
Den World Cup of Darts 2018 spielte er mit Kim Huybrechts "The Hurricane". Als Team Belgien erreichten sie das Halbfinale und besiegten im Viertelfinale das Team England, mit Weltmeister Rob Cross. Im Halbfinale verloren Sie gegen Team Niederlande mit Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld mit 0:2 .
Sein momentan aktuellster Dart, Unicorn Contender Dimitri van den Bergh, mit zweiteiliger Ringed Grip-Technologie, Unicorn Logo und der Unterschrift des Contenders Dimitri van den Bergh.

Seine absoluten Karriere- Highlights

  • PDC Weltmeisterschaft Viertelfinale 2018
  • ChallengeTour, 1 Turniersieg 2013
  • Grand Slam of Darts Gruppenphase 2016
  • Players Championship Finals 2.Runde 2016
  • European Championship 1.Runde 2017
  • World Series of Darts Finals Viertelfinale 2017
  • World Youth Championship Sieger 2017
  • World Cup of Darts Halbfinale 2018 mit Kim Huybrechts
  • World Series Runner-Up German Darts Masters 2018
Dart Spieler unicorn
Seite 1 von 1  | 2 Artikel gefunden

Neuigkeiten von GOKARLI
Neue Martin Schindler "The Wall"
Bull´s powered by Shot Darts 2019 - Exklusive Match Darts mehr ...
Harrows 2019 Product Launch
Monday 5th November 2018, get ready. mehr ...
Winmau 2019 Collection Launch 26.10.2018
Winmau Dart News- Neuheiten 2019 mehr ...
Carrera Sortiment 2018 NEU im Handel
Bereits lieferbar bei uns im Onlineshop mehr ...
Unicorn Ultra Fly Kim Huybrechts Flights Big Wing
Unicorn Dart Neuheiten 2018 / 2019 Book of Darts 2019 mehr ...
Harrows Velos Dart Flight mit Raketenflügel Aerodynamik
Flights von Harrows Neuheit 2018 mehr ...
4.91 / 5.00 of 881 GOKarli Rennbahnonlineshop customer reviews | Trusted Shops