Winmau Steel Darts Simon Whitlock Brass Messing Steeltip Dart Steeldart

Artikelnummer: 550.1224-22_V

GOKarli auf Instagram

Gewicht
13,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand Kostenlose Lieferung


sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet. Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile.

Beschreibung

Dart Winmau
Winmau Steel Darts Simon Whitlock Brass Messing Steeltip Dart Steeldart
Simon Whitlock
startete bereits in seinem ersten Jahr bei der PDC erfolgreich durch. So erreichte er 2003 bei der PDC World Darts Championship die dritte Runde. Allerdings schied er dann gegen den Waliser Richie Burnett aus. Anfang 2004 wechselte Whitlock überraschend zum konkurrierenden Dartverband British Darts Organisation (BDO), da in Australien wesentlich mehr BDO- als PDC-Turniere ausgetragen wurden.

Ein Jahr später erreichte Simon Whitlock das Halbfinale der BDO World Darts Championship . Leider verlor er aber deutlich mit 0:5 Sätzen gegen Martin Adams. 2005 und 2006 erreichte er zudem das Halbfinale der International Darts League, einem BDO-Turnier, bei dem bis 2008 auch PDC-Spieler antraten. Zuvor konnte er im Viertelfinale Phil Taylor in einem spannenden Match knapp mit 6:5 Sätzen den Sieg abringen.

Gegen Ende des Jahres 2007 kamen erste Gerüchte auf, dass Whitlock zur PDC zurück kehren würde. Er blieb jedoch bei der British Darts Organisation (BDO) und bestritt erst 2008 seine letzte Weltmeisterschaft für die BDO und erreichte das Finale gegen Mark Webster, dem er jedoch mit 5:7 unterlag.

Im März 2009 kehrte Whitlock zur Professional Darts Corporation (PDC) zurück. In der PDC World Darts Championship 2010 zog er als erster Australier ins Finale ein, unterlag jedoch dem nun 16-fachen Weltmeister Phil Taylor mit 3:7 und wurde somit zum Vizeweltmeister 2010.

Bei der PDC World Darts Championship 2011 schied er im Achtelfinale aus, ein Jahr später dann erreichte Whitlock das Halbfinale, verpasste jedoch knapp das Finale.

Beim World Cup of Darts 2012 erreichten Whitlock und Paul Nicholson das Finale gegen England, das beim Stand von 3:3 in ein entscheidendes Sudden-Death-Leg ging. Whitlock bekam die Chance zum Titelgewinn, verpasste jedoch zwei Matchdarts. Adrian Lewis traf das Doppel und England gewann somit den World Cup of Darts.

Am 16. September 2012 gewann Whitlock in Barnsley ein Players Championship und erzielte somit seinen ersten Turniererfolg seit fast zwei Jahren. Bei dem European Darts Championship 2012 in Mülheim an der Ruhr gewann er seinen ersten großen Titel. Er siegte als nächstes beim Dutch Darts Masters über Paul Nicholson. Bei der sogenannten Winners Group wurde er Dritter. Anfang November gewann Whitlock erneut eines der Players Championship. Beim Grand Slam of Darts 2012 schied Whitlock trotz zweier Siege unglücklich in der Gruppenphase aus. In den Players Championship Finals zeigte sich Whitlock erneut in guter Form und erreichte das Halbfinale, schied aber gegen den späteren Turniersieger Phil Taylor aus. Bei den PDC World Darts Championship 2013 konnte er in das Viertelfinale einziehen.

Durch die guten Ergebnisse sicherte sich Simon Whitlock im Jahr 2012 erneut eine Wildcard für die Premier League Darts.

Das erste große Turnier im Jahr 2013 war der World Cup of Darts, bei dem Whitlock erneut zusammen mit Paul Nicholson für Australien an den Start ging, jedoch im Achtelfinale gegen Belgien ausschied. Beim 5. Players Championship 2013 in Wigan erzielte Simon seinen ersten Turniersieg. Bei den European Darts Open 2013 in Düsseldorf erreichte Simon das Finale und unterlag dort jedoch gegen Michael van Gerwen. Im Jahr 2013 fand erstmals das Einladungsturnier ?Dubai Duty Free Darts Masters? unter freiem Himmel im Dubai Tennis Stadium statt. Simon schied bereits am ersten Abend im Viertelfinale gegen James Wade aus. Bei den European Darts Championship 2013 erreichte Whitlock, wie bereits im Vorjahr zwar das Finale, verlor es diesmal jedoch gegen einen überraschend starken Adrian Lewis. Im weiteren Saisonverlauf schied Whitlock bei größeren Turnieren meist in den ersten Runden aus.

Bei den PDC World Darts Championship 2014 blieb Simon bis zum Viertelfinale ohne Satzverlust, musste sich im Halbfinale jedoch gegen einen überraschend starken Peter Wright geschlagen geben. 2014 verlor Simon beim World Matchplay 2014 das Halbfinale gegen Michael van Gerwen.

Bei der World Darts Championship 2015 verlor er bereits in der ersten Runde gegen Darren Webster. Im Jahr 2015 konnte Whitlock keine weiteren nennenswerten Erfolge erzielen und fiel nach schwachen Leistungen sogar aus den Top 16.

2016 erreichte Simon das Viertelfinale des World Cup of Darts und des World Grand Prix und gewann zwei Players Championship-Events hintereinander. Dadurch konnte er sich auch für den Grand Slam of Darts 2016 qualifizieren, schied jedoch in der Gruppenphase bereits aus.

Erst 2017 fing er sich wieder und gewann drei Players Championship-Events.

Die Premier League 2018 konnte er mit dem achten Platz abschließen.
  • Lieferbar in 22/24 Gramm
  • Die Simon Whitlock Darts werden auf feinem Messing hergestellt 
  • Das Winmau Messing Barrel wurde mit mehreren Ringed Grips und einer tiefern Griffmulde versehen. Durch diese Grip- Kombi liegt dieses Barrel extrem gut in der Hand
  • Messing Barrel in Gold- Optik 
  • Shaft Nylon mit Federring Art,Nr. 7100.201
  • Rhino Flights "The Wizard" 100 Micron Art,Nr. 6905.139
  • Barrelmaße: 22 g: Länge = 53,30 mm Durchmesser 1 = 7,20 mm Durchmesser 2 = 9,50 mm
  • Barrelmaße: 24 g: Länge = 58,40 mm Durchmesser 1 = 6,80 mm Durchmesser 2 = 9,50 mm
Simon Whitlock
ist ein professioneller, australischer Dartspieler, der der Professional Darts Corporation angehört. Spitzname: The Wizard, Geburtsdatum: 3. März 1969, Geburtsort: Cessnock, Australien, Wurfhand: rechts, Einlaufmusik: "Down Under" von Men at Work.

Seine wichtigsten Erfolge:
BDO Weltmeisterschaft Finalist 2008
PDC Weltmeisterschaft Finalist 2010
World Grand Prix Finalist 2017
Premier Leagu Finalist 2012
European Darts Championship Sieger 2012
Dart Winmau
Dart / Barrel in g: 22 g 24 g
Level: Anfänger
Material: Messing
Spieler: Simon Whitlock
Inhalt:3,000 Stück

Bewertungen (0)

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Videos

Video wird nicht wiedergegeben? Installieren Sie unsere App! Alle Videos auch im GOKarli YouTube Channel
GOKarli App im Google Play Store

Winmau Steeldarts Softdarts Simon Whitlock Brass Messing Steeltip Softtip 2018

strong>Winmau Steeldarts Softdarts Simon Whitlock Brass Messing Steeltip Softtip

  • Steeldart lieferbar in 22/24 Gramm
  • Softdart lieferbar in 18 Gramm
  • Rhino Flights "The Wizard" 100 Micron Art.Nr. 6905.139
  • Flights Prism Alpha 100 Micron Art.Nr. 6915.116

TS-Bewertungen


Neuigkeiten von GOKARLI
Carrera Sortiment 2018 NEU im Handel
Bereits lieferbar bei uns im Onlineshop mehr ...
Target Nexus Elektro Softdart im Target online Darts Network
Der Beginn eines neuen Kapitels des Softdart! mehr ...
Neue Martin Schindler "The Wall"
Bull´s powered by Shot Darts 2019 - Exklusive Match Darts mehr ...
Harrows 2019 Product Launch
Monday 5th November 2018, get ready. mehr ...
Winmau 2019 Collection Launch 26.10.2018
Winmau Dart News- Neuheiten 2019 mehr ...
4.9 / 5.00 of 885 GOKarli Rennbahnonlineshop customer reviews | Trusted Shops